Hämophilie

Aktiv bleiben – Mit dem richtigen PARTNER bei der Hämophilie-Therapie

Hintergrund

Mit dem Fachbegriff Hämostaseologie werden alle Formen der veränderten Blutgerinnung zusammengefasst. Hierzu gehört auch die Hämophilie, aber ebenso viele andere die Gerinnung beeinflussende Krankheitsbilder. Die Vorgänge der körpereigenen Blutstillung sind komplex. Es bedarf ein feines Gleichgewicht zwischen Blutgerinnung und unerwünschter Bildung von Blutgerinnseln (z.B. Thrombose), die wichtige Gefäße verstopfen könnten.

Die Hämophilie-Erkrankungen erfordern eine kontinuierliche Therapie. Sicherheit, Schnelligkeit, Kompetenz und Verlässlichkeit ist von allen versorgungsbeteiligten Berufsgruppen gefragt, um mit dem Patienten ein starkes Team zu bilden. Dabei ist es unser Ziel, die Erkrankung und ihre Therapie als gut bewältigbaren Teil des Lebens jedes einzelnen Betroffenen zu integrieren– so dass nicht die Krankheit, sondern der Patient im Fokus steht.

Ab 01.September wird das Versorgungsteam erweitert

Die Änderungen der Versorgungswege im Rahmen der Hämophilie-Therapie werden durch das Gesetz für mehr Sicherheit in der Arzneimittelversorgung (GSAV) bestimmt und werfen bei Betroffenen und Angehörigen – vielleicht auch bei Ihnen – viele Fragen auf.

Was ändert sich in der Versorgung für Sie?

Bedingt durch das Gesetz für mehr Sicherheit in der Arzneimittelversorgung, werden Hämophilie-Medikamente ab dem 01.09.2020 über die Apotheke abgegeben und nicht wie bisher ausschließlich über ärztliche Zentren. Damit verbunden sind verschiedene Pflichten seitens der Apotheken hinsichtlich Dokumentation, Lagerung und Organisation von Notfalldepots. Um unseren Patienten die gebotene Versorgungssicherheit gewährleisten zu können, ist neben fundiertem Fachwissen auch eine gute Zusammenarbeit mit den Zentren, Ärzten und Patientenverbänden gefragt.

Wir sind vorbereitet und für Sie da.

Seit vielen Jahren liegt unser Schwerpunkt in der Versorgung von Menschen in Pflegesituationen, sowie chronisch Erkrankter. Mit individuellen und spezialisierten Versorgungskonzepten sind wir ein starker Partner auch bei speziellen Versorgungen wie auch die Betreuung von Hämophilie-Patienten. Wir verfügen über das notwendige Know How, die erforderlichen Kapazitäten sowie den engen Austausch mit pharmazeutischen Herstellern, Behandlungszentren, Ärzten und Patienten.

Für Ihre Versorgung bieten wir Ihnen:

  • Persönliche Ansprechpartner
  • Bevorratung mit zahlreichen Hämophilie- und Faktorpräparaten
  • Schnelle Versorgung mit Ihren Original-Arzneimitteln (Lagerhaltung)
  • Übernahme des Rezeptmanagements
  • Bequeme und termingerechte Lieferung
  • Validierte Kühlkisten zur Wahrung der Kühlkette
  • Flexible Lieferzeiten
  • Fachkompetente und spezialisierte Beratung persönlich, telefonisch oder per E-Mail
  • Diskreter und kostenfreier Versand an Ihre Wunschadresse
  • Unterstützung in der Häuslichkeit durch unser eigenes Homecare-Team
  • Direktabrechnung mit Ihrer Krankenkasse
  • Chargendokumentation
  • Übermittlung an Ihren Behandler

  • Begleitunterlagen für Sie (auf Papier oder digital)

  • Notfalltelefon 24/7

Sie haben Fragen zur Therapie mit Faktorpräparaten oder zusätzlichen therapeutischen Maßnahmen? Sprechen sie uns an. Wir beraten Sie gerne.

Kontakt

Nina Beier
Nina Beier
Tel: 0521 / 800 654 – 71
E-Mail: haemophilie@uniapo.com

Sprechen Sie uns auch gerne persönlich vor Ort an:

Apotheke an der Universität
Jakob-Kaiser-Str. 3
33615 Bielefeld

Wir sind Mitglied