Wie funktioniert Verblisterung?

Die Art der Verblisterung lässt sich individuell an die Bedürfnisse der Patienten bzw. der Pflegeheime etc. anpassen.
Üblicherweise werden Wochenblister angefertigt.

Die Apotheke an der Universität stellt Ihnen oder Ihren Patienten die individuellen Wochenblister in Form von Schlauchblistern zur Verfügung. Hierbei sind einzelne Blistertütchen chronologisch nach Datum und Einnahmezeitpunkt aneinandergereit.

In der Regel wird im Multi-dose-Verfahren verblistert, was bedeutet, dass ein Blistertütchen bis zu vier (zum selben Zeitpunkt einzunehmende) Medikamente enthalten kann.

Die einzelnen Medikamente sind auf der Vorderseite der Blistertüte genau aufgeführt und beschrieben.

2017-08-28T08:12:03+00:00